Atari Teenage Riot – Blood in my Eyes

Was haben MSTRKRFT, die Bloody Beetroots und Felix Cartal gemeinsam? Richtig! Sie sind allesamt – neben einer ganzen Armada anderer Electro A-Ligisten – auf DIM MAK Records gesignt, dem wohl umtriebigsten und renommiertesten Electro Label der Stunde.

Nun hat Labelchef Steve Aoki mal wieder hervorragenden Geschmack bewiesen und sich als neuestes Signing Atari Teenage Riot ins Boot geholt. Etwas älteren Freunden der Szene dürfte die Berliner Digital Hardcore Combo noch aus den 90ern bestens geläufig sein. Aoki selbst bezeichnet sie auf einem seiner letzten Mixes als ”one of the most thrashing bands of the nineties”.

Bevor Dim Mak den Release des neuen ATR Albums ”Is This Hyperreal?” (VÖ am 7.6.2011) bekannt gab, war die Gruppe fast 10 Jahre lang in der Versenkung verschwunden. Der neuen Single ”Blood in my Eyes” merkt man die lange Schaffenspause allerdings nicht an. Sie klingt frisch wie eh und je samt aggressivem Uptempo Beat und E-Gitarren. Abgerundet wird das Ganze durch die Kreisch-Vocals der Deutsch-Japanerin Nic Endo.

Wer das Trio live sehen will, hat dazu übrigens in Deutschland die Möglichkeit beim MELT Festival (16.7.) und beim Mera Luna Festival in Hildesheim (13./14.08.).

Atari Teenage Riot – Blood In My Eyes by Hypetrak

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>