Gruff Rhys – Sensations in the dark

Gruff Rhys, der vielen auch als Sänger der Super Furry Animals bekannt sein dürfte, ist scheinbar Fan blumiger Wortspiele: So heisst seine offizielle Website “The Gruffington Post”, das 2007 erschienene Album “Candylion” knüpft eine Verbindung zwischen der ähnlichen klingenden Blume und Süßigkeiten. Weniger blumig, dafür etwas mehr kinky geht es bei seiner aktuellen Single “Sensations in the dark” zu. Ziemlich funky und tanzbar kommt der Titel daher, fast ein bisschen ein Blödel-Lied mit einem witzigen Mising-Refrain. Könnte man sich auch durchaus gut als Karaoke-Song vorstellen. Ebenso, wie Gruff Rhys rein äußerlich ein Teil der Muppet Show sein könnte. Ob man mit ihm sensations in the dark erleben will, sei dahingestellt. Mittanzen ist aber auf jeden Fall drin!

Die Indie-Blogger vergeben: 8/10 Punkten!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>