Was ist eigentlich Indie?

Heute Abend wollen wir ausnahmsweise keine neue Band vorstellen, sondern wir versuchen die Frage zu beantworten, die sich sicherliche viele von euch stellen: Was ist eigentlich Indie? Immerhin tragen wir “Indie” ja auch in unserem Namen. Daher sollten wir mal kurz mit dem Thema aufräumen, um dann wie gewohnt  Musik zu bloggen. Vorab: Ich beziehen mich auf diesen Indie Wikipedia Artikel.

Indie ist die Kurzform für “Independent“. Allerdings erstreckt sich das Phänomen “Indie” nicht nur auf die Musik, sondern auch Film, Literatur, Spiele und Mode. In jedem der Bereiche steht die Unabhängigkeit und das “Do it yourself”-Gefühl im Vordergrund.

Der wichtigste Block für unsere Erläuterung ist der der Musik. Die “Indie”-Welle gibt es bereits seit den 80ern. Der Schwerpunkt liegt und lag dabei auf dem Indie-Rock. Die einfachste Erklärung wäre, dass “Indie”-Bands bei unabhängigen Musiklabels unter Vertrag sind. Allerdings würde das zu kurz greifen. Es geht vielmehr um ästhetische Abgrenzung vom musikalischen Mainstream. Das bedeutet, dass Indie-Bands durchaus auch von Major-Label vertreten sein können. Allerdings waren der Großteil der Indie-Bands nicht profitabel genug für Major Labels und kamen daher bei unabhängigen Labels unter. Inzwischen lässt sich eine leichte Trendwende erkennen. Major Labels nehmen mehr und mehr wieder Indie-Bands in deren Repertoire auf, da sich inzwischen auch hier kommerzieller Erfolg erzielen lässt.

Ich hoffe ihr seid jetzt schlauer – beim nächsten Post gibt es wieder Musik – versprochen ;-).

2 Gedanken zu „Was ist eigentlich Indie?“

  1. Ganz ehrlich, die knappe Erklärung sagt überhaupt nichts aus. Der Begriff Indie wird viel zu schnell und einfach benutzt. Für einen s.g. Indie-Blog steckt in dem Text keine Liebe drin. Es fehlen viele Fakten, Geschichtliches und Beispiele an Bands. In dem Thema steckt zu viel Potenzial, welches nicht in 500 Wörtern erklärt ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>