MS Dockville 2011 – Wir ziehen ein Fazit

Und das wars auch schon wieder für dieses Jahr mit dem Dockville. Viel zu schnell ging es vorbei, auch wenn man sich so einige Dinge weggewünscht hat, wie zum Beispiel das große Meer aus Matsch, indem so ziemlich jeder baden musste. Die lieben Veranstalter können zwar nichts für den bösen Regen, der der Hauptverantwortliche dafür ist, allerdings hätte ich mir zumindest für den zweiten Tag eine Lösung gewünscht. Vielleicht ein wenig mehr Sägespäne hier oder ein paar Matten da.

Nun aber genug geklagt, denn was das Veranstalter-Team dieses Jahr auf die Beine gestellt hat war im Großen und Ganzen ne sehr erfreuliche Leistung. Denn immerhin wurde das Festival nicht in letzter Sekunde auf Grund der Bodenverhältnisse abgesagt, sondern Holzhackschnitzel und Schotter wurden aufgeschüttet, wenn vielleicht auch ein bisschen zu wenig, einen kleinen Beifall meinerseits! Und außerdem haben sich die Lieben in einem Presseschreiben ganz nett für das kleine Chaos entschuldigt und beteuert, dass sie sich wirklich ins Zeug gelegt haben. Im nächsten Jahr soll alles besser werden! Das glaube ich ihnen auch und verzeihe damit mal die kleinen Patzer.

Das Line-UP, wie schon so oft von mir gepriesen, war ja immerhin bombe! Und wenn man dann nach ein, zwei Bierchen bei guter Musik das Wetter vergessen konnte, war der Spaß nicht mehr aufzuhalten!

Ich bin auf jeden Fall auf 2012 gespannt und kann trotz allem empfehlen das Festival in Wilhelmsburg mit auf die To-do-Liste für nächsten Sommer zu packen!

Hier noch ein paar Impressionen vom Wochenende:

Ein Gedanke zu „MS Dockville 2011 – Wir ziehen ein Fazit“

  1. War auch da, ear klasse. Leider nach wie vor zu wenig Rock und zu viel Indy ;) Aber naja, das verspricht es ja bereits in der Ankündigung. Hab vorher einige Bandvorstellungen durchgeblättert in der Hoffnung, was über die Acts zu erfahren. Bin jedoch immer nur auf myspace-Seiten gelandet, die mehr schlecht als recht waren. Mit dem Fazit stimm ich im Großen und Ganzen überein. Danke

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>