MS Dockville – Schlammschlacht die Zweite

Auf den zweiten Festivaltag hab ich mich am meisten gefreut und dementsprechend auch die größten Erwartungen gehabt. Leider, leider wurden sie nicht ganz erfüllt, aber gute Ansätze waren durchaus zu erkennen;-)

Zuerst habe ich Casper einen Besuch abgestattet, welche auf der Grossschot gespielt haben. Nachdem die Festival-Audienz dem Bassist ein Geburtstagsständchen gebracht hat, revangiert sich die Band mit einem Song, den das Geburtstagskind „geschrieben“ hat: 400 Eurojob. Ein Mitmach-Song. Ein wenig Kindergeburtstag, aber es ist trotzdem gelungen, so die Stimmung anzuheizen.

Dann auf auf zum „Maschinenraum“ und zu meinem persönlichen Highlight: Bodi Bill! ABER anscheinend gab es da ein kleines Organisationsproblem, denn sie ließen leider keine Leute mehr in das stickige Zelt, da der Andrang zu groß war. Und so war es mir leider nicht vergönnt die Jungs live zu erleben, weshalb ich mir dann die Goldenen Zitronen angeschaut habe, was definitiv eine gute Idee war!

Crystal Castles haben das dann wieder gut gemacht. Elektronische Klänge vom feinsten auf der Grossschot. Alle Leute fett am Tanzen! Einfach genial!

Dann noch vorm Ende des Crystal Castles – Konzert schnell zur Bloody Beetroots Death Crew 77 geeilt, dass man nicht in der größten Pfütze versinken muss und einem ein eingeschränkter Blick auf die Bühne vergönnt bleibt. Richtig harten Elektro gibt’s dann auf die Ohren. Und weil ich einen Holzkasten erkämpfen konnte, war die Sicht auch gesichert. Herrlich! Geile Show, ich habe nichts anderes erwartet!

Dann noch schnell ein Bier geholt und an Santigold vorbei, weiter zum Maschinenraum. Dieses Mal konnte ich mich dann auch vorkämpfen und mir Zutritt verschaffen. Slagsmalsklubben liefert dort nämlich eine super Show ab. Direkt danach legt der Londoner Maskenmann SBTRKT noch was obendrauf und erfreut mich mit heißen Tracks.

Im Großen und Ganzen, bis auf ein paar Kleinigkeiten, wieder ein Tag in Wilhelmsburg, der sich auf jeden Fall gelohnt hat!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>