Justice – Audio, Video, Disco.

Selbstverständlich waren die Erwartungen nach “” überirdisch. Jetzt legen Justice nach und veröffentlichen ihr Folgealbum “Audio, Video, Disco.“.

Nachdem sich die beiden Franzosen durch die nahezu komplette Popwelt gemixt haben ( Britney Spears, Fatboy Slim, Daft Punk, Franz Ferdinand, … ) wurde es wieder Zeit für etwas eigenes. Fuhr man mit “” noch die härtere Schiene, kommt “Audio, Video, Disco.” erstaunlich ruhig und nahezu harmlos daher. Keine Frage, dass die Band mit dem Album ihr Handwerk wieder einmal unter Beweis gestellt haben – eine echte umwerfende Kreation ist allerdings nicht darauf zu finden. Es wäre vermessen eine Band wie Justice komplett zu verreißen. Aber wirklich umwerfend ist das Ganze wirklich nicht:

5/10 Punkte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>