Jonquil – Point of Go

Point Of Go” ist bereits das dritte Album in der Diskografie von Jonquil und doch ist beim neuen Werk einiges anders. Nach den beiden Vorgängeralben “Sunny Casionos” (2006) und “Lions” (2008) verließen gleich drei Mitglieder die Band, um sich in Zukunft anderen musikalischen Projekten zu widmen. Was blieb, war also eine gewisse Ratlosigkeit bei den übrigen drei:

It was very touch and go whether we were even going to carry on. There was a lot of debate as to what we should do and whether we should get three extra people in, but in the end we ended up making three people into one person to give it a new lease of life. Once we’d decided not to give up we thought ‘Let’s make it different’. The idea was to minimise what we need”, so Sänger und Songwriter Hugo Manuel, der in diesem Jahr vor allem durch sein Soloprojekt Chad Valley überzeugen konnte.

Es ist also das erste Album in neuer Besetzung von Jonquil: Hugo Manuel, Sam Scott, Robin McDiarmid und Dominic Hand.

Der erste Song “It`s my part” ist extrem gelungen. Daher vergeben wir

9/10 Punkte!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>