le-corps-mince-de-francoise

Le Corps Mince de Francoise – Love and Nature

Nur noch 2 Tage – 2 Tage warten auf das Debütalbum “Love and Nature” des Electro-Pop-Girlie-Trios Le Corps Mince de Francoise. Das erscheint nämlich, geziert von einem knallorgangen Spiegelei, am 25.02.2011 in den Plattenläden der realen Welt und des World Wide Webs.

Was der Albumtitel an Esotherik vermuten lässt, kann der Inhalt zum Glück nicht halten. Denn denjenigen, die LCMDF noch nicht kannten (z.B. von Singles wie “Bitch of the Bitches” oder “Something Golden”) sei gesagt: Hier findet ihr trashig-vielfältigen Indie-Elektro-Pop der solidesten Sorte. Denn die drei Finninnen (ganz schön viele Ns…) bedienen sich frech wie sie sind nicht nur bei ihren Genre-Vertreterinnen, sondern auch in der Vergangenheit: Disco-Sounds, Eurodance-Elemente und sogar eine Prise oldschooliger Sprechgesang machen “Love and Nature” zu einem Kessel Buntes.
Im Vergleich zu den bisher erschienenen Singles ist das Album zwar poppiger. Was allerdings sehr freut, ist die Tatsache, dass z.B. “Something Golden” und “Cool and Bored” mainstreamiger und eingängiger als die alten Aufnahmen produziert wurden. Dies könnte den Mädels einen Karriereaufschwung bescheren und sie so einer breiteren Masse bekannt machen. Sicherlich auch förderlich ist dabei der Auftritt beim “T-Mobile Street Gig” in Hamburg zusammen mit Robyn am 15. März. Kostenlose Tickets kann man übrigens hier gewinnen.
Wünsch’ ich mal Le Corpse Mince de Francoise alles Gute und viel Ruhm, damit ich auf meine Antwort, welches denn meine Lieblingskünstler sind, nicht immer ein “Häää? Wer??” höre!

Die Indie-Blogger VERLEIHEN 9/10 Punkten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>