Poolside – Slow Down

Der Sommersong des Jahres ist eine heikle Angelegenheit. Am Anfang gefällt er einem ganz gut, auch wenn der verantwortliche Künstler eher im Mainstream angesiedelt ist. Man hört ihn zwei bis zehn Mal, aber da er so übertrieben eingängig ist geht er dir beim elften Hören langsam aber sicher auf die Nerven. Doch das Problem fängt jetzt erst an. Die Radiostationen bekommen Wind von der Sache und handeln den Track als das nächste „Last Christmas“ mit entsprechend ausgeprägter Airtime. Spätestens wenn Prosieben den Song als neues Soundmaskottchen für ihre flachen Werbespots missbraucht, hat sich deine anfängliche Zuneigung in lodernden Hass verwandelt.

Zum Glück ist „Slow Down“ von Poolside nicht schnell genug für oben beschriebenes Schicksal. Dafür haben es die Kalifornier geschafft, die Quintessenz des Sommers in weniger als vier Minuten zu verpacken: Sonne, Badehosen und Bikinis – dazu ein überaus entspannter Synthie-Cocktail. Was will man mehr.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>