Arcade Fire – We used to wait

Die Indie-Szene erlebte zu Beginn diesen Jahres höchste Verzückung und fühlte sich nach lange unverstandenem Dasein endlich bestätigt: Arcade Fire, die kanadische Artrock-Band mit Hang zu pompöser Inszenierung, räumte bei den gängigen Musik-Awards ab – und das mal so richtig: Nen Grammy für das beste Album des Jahres, nen Brit Award für das beste internationale Album. Die Eminem-Fans waren empört und fragten sich (zurecht?) wer denn diese ominöse Band sei, die IHR Idol vom Thron verdrängte. Eine Single aus diesem preisgekrönten Album (welches übrigens “The Suburbs” heisst) ist “We used to wait”. Erschien zwar schon vergangenes Jahr, erhielt allerdings kürzlich erst auf zahlreichen Radiostationen massives Airplay. Zwar nicht sehr sommerlich, der Song, aber dafür pure Melancholie. Und er bietet immer etwas neues zu entdecken für den geneigten Hörer. Quasi etwas für Wettereinbrüche.

Die Indie-Blogger vergeben 8/10 Punkten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>