Okkervil River – I Am Very Far

Lange hat Will Sheff seine Fans warten lassen, bis er ihnen ein neues Okkervil River Album präsentierte. Ganze drei Jahre hat es gedauert, doch nun wird die Geduld belohnt, denn das neue Werk des “besten Lyrikers des Indie Rock” (laut Pitchfork) kann man sich ab sofort in voller Länge online anhören.
Auf npr.org gibt es ein Pre-listening von “I Am Very Far“, bevor das Album dann am 06.05. in Deutschland veröffentlicht wird und auch im heimischen CD-Player jedem Hörer Freude bereiten wird.

I Am Very Far” ist reicher und bizarrer als “The Stage Names” und tiefer und launischer als “Black Sheep Boy”, es ist derb, fragmentiert und undurchsichtig.
Okkervil River haben alle Landkarten und Kompasse weg geworfen, aber finden dennoch ihren Weg, in unbekannte Richtung.

Die Indie-Blogger Bewertung:
7/10 Punkte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>