FM Belfast – Live in Wien

Ungelogen: der gestrige Abend war atemberaubend! Ich habe mich von Anfang an auf eine super Live-Performance eingestellt, aber das es so gut werden würde, habe selbst ich nicht erwartet! Es war definitiv eines der besten, wenn nicht sogar DAS beste Konzert auf dem ich jemals war.

Den vier Jungs + Mädchen gelang es auch den letzten an der Bar stehenden Kopfnicker für sich zu gewinnen. Wirklich jeder ließ sich von den Rhythmen einwickeln und ließ den Körper einfach mal machen.

Das Flex war aufgeladen mit unendlich viel Energie, die die Band an ihre Audienz schickte, welche sich dann während des ganzen Konzerts entladen konnte. Es war keine One-To-Many-Show, man hatte das Gefühl gemeinsam mit den Isländern zu feiern und Spaß zu haben, als würde man sich seit ewigen Zeiten kennen.

Sowohl Nummern von ihrem Debut-Album „How To Make Friends“, als auch von „Don‘t Want To Sleep“, gaben sie zum besten, während Loa die Bühne immer mehr mit Girlanden und Lampignons verschönerte.

Nicht nur, dass sie sich bei dem Song „Underwear“ tatsächlich ihrer Kleidung entledigten, sie legten sich auch sonst mächtig ins Zeug. Rap-Einlagen, ausgelassenes Tanzen und natürlich das Auskosten ihres umfangreichen Stimmpotenzials, brachte die super sympathischen Musiker mächtig ins Schwitzen. Damit waren sie nicht alleine, das feiernde Publikum war mittlerweile zu einer nassen, glücklichen Masse verschmolzen…und das Glück hält immernoch an!

Vor meinen Videos möchte ich euch lieber verschonen, deshalb könnt ihr euch hier nochmal eine meiner Lieblings-Sessions anschauen und -hören:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>