Kategorie-Archiv: Indie

Death Cab for Cutie – Kintsugi

Death cab for Cutie – Kintsugi

Die Jungs von Death Cab for Cutie haben nach sehr sehr langer Zeit endlich ein neues Album herausgebracht. Ehemals einer meiner Lieblingsbands waren die Erwartungen an die Band sehr hoch. Doch allein der Song “Black Sun” aus dem ersten Album machte Lust auf mehr, welche sich im Lauf der Zeit auch bestätigt hat. Sowohl Songs wie “Little Wanderer” als auch “Hold No Guns” sind echte Knaller und machen “Kintsugi” zu einem echten Top Album.

Kann sich sehen lassen Death Cab for Cutie!

8/10 Punkte

Arcade Fire – Reflektor

Das neue Arcade Fire Album ist da! Und wir haben es im Stream auf Youtube gefunden:

Wie erwartet hat das Album alle Erwartungen erfüllt und hört sich wie aus einem Guß. Im Vergleich zu den alten Alben wirken Arcade Fire etwas dynamischer und mischen nun häufiger Frauenstimmen in ihren Vocals, was zu einer gelungenen Abwechslung führt.

Wir können das Album uneingeschränkt empfehlen

9/10 Punkte

A Home. A Heart. Whatever. – same same

homeheartwhatever

Gerade habe ich drei Minuten meines Lebens damit verschwendet, Spielchen mit dem Bandnamen zu machen. Ein zweites Album. Für lau. Whatever? Äh ne, lassen wir das, auch wenn das den Artikel eigentlich auf den Punkt bringen würde: A Home. A Heart. Whatever. haben ihr zweites Album “same same” veröffentlicht, das sie euch jetzt bis Ende September schenken.

Und zwar H I E R.
 

Ob sich der Klick lohnt, könnt ihr nach diesen drei Klicks entscheiden:

  

Bildquelle: Facebook // A Home. A Heart. Whatever.